Saitlinge

Saitling wird der bearbeitete Dünndarm vom Schaf genannt. Er ist der zarteste und dünnste Naturdarm, der als Wursthaut verwendet wird. Das einzigartige „Knacken“ ist sein Markenzeichen.

Die Qualitäten ergeben sich maßgeblich durch:

  • Rasse
  • die klimatischen Bedingungen
  • die Nahrung

Herkunft

Iran

Neben dem Iran, der mit 53 Millionen Schafen an 4. Stelle des Weltbestandes liegt, kommen unsere Därme aus der Türkei, China und anderen Ursprungsländern.

Aufmachung

Trocken gesalzen, füllfertig, getubt

Verpackungen

Eimer, Kartons, Fässer, Luftpolsterumschläge

Verwendungszwecke

Brühwurst, Bratwurst, Rohwurst, Knacker, Schweinswurst, Debreziner, Nürnberger, Pfefferbeißer, Landjäger, Cabanossa, Cipollata, Halberstädter, Saitenwurst, Schinkenmettwürstchen, Brühwürstchen aller Art, z.B. Wiener, Frankfurter, Bockwurst usw.

Kaliber

von 14 mm bis über 28 mm, Sonderwünsche auf Anfrage

Merkmal

Besonders füllfest – insbesondere für industrielle Fertigung sehr geeignet

Produktion

Importe von ausgewählten Spitzenproduktionen

Bemerkung

die produzierte Ware stammt ausschließlich aus hochwertiger Rohware

Sortierung

Standardsortierung: 16 – 18 Enden pro Hank
Sondersortierung: 14 – 16 Enden pro Hank
und weitere Sondersortierungen auf Anfrage

Qualitäten

A, AB & BC