Fachpresse

Perser-Saitlinge: Ökoprodukt mit langer Geschichte

Bericht aus dem Fleischmagazin

Ausgabe 11/2001

Das Geschäft mit den Wurstpellen

Von Walter Kittel
DEUTSCHLANDFUNK.DE vom 01.03.2007

Jeden Tag werden mehr als 10 Millionen Würstchen verzehrt und die brauchen eine Umhüllung. Gerade der Naturdarm gilt bei Würsten als Qualitätsmerkmal. Die “Wiener” würden ohne ihn beim Zubeißen nicht richtig knacken. Allerdings, wer meint, Wurst aus Deutschland hat auch eine Pelle aus Deutschland, der irrt in den meisten Fällen. Der Naturdarm hat überwiegend einen langen Weg hinter sich, bevor er hierzulande gefüllt wird.

Der Weg vom Hänger auf den Grill

Von Johannes Ihle
SWP.DE vom 07.08.2018

Viele Menschen essen gerne ein saftiges Stück Fleisch oder legen im Sommer das eine oder andere Würstchen auf den Grill. Doch wie diese hergestellt werden, wissen die wenigstens.